Karnevalssession 2020/2021: Was erlaubt ist, und was nicht…

Welche Folgen hat die Corona-Pandemie für die Karnevalssession 2020/2021?

Der Karneval, so wie wir ihn bislang kennen, wird in den Zeiten der Pandemie nicht möglich sein. Die Coronaschutzverordnung verbietet bereits in ihrer aktuellen Fassung Veranstaltungen, die nicht die strengen Vorgaben des Infektionsschutzes erfüllen und lässt gesellige Veranstaltungen nur bei herausragendem Anlass (zum Beispiel Hochzeiten) mit einer festen Personenobergrenze zu. Dies wird sich absehbar bis Ende Februar nicht verändern.

Welche Karnevalsveranstaltungen können nicht stattfinden?

Karnevalsbälle, -Partys sowie gesellige Karnevalssitzungen ohne Beachtung des Abstandgebotes können nicht stattfinden. Auch wenn selbstverständlich das konkrete Infektionsgeschehen und die übrigen Faktoren von allen zuständigen Stellen weiter beobachtet und bewertet werden müssen, lassen die bisherigen Erfahrungswerte diese Prognose bis Ende Februar gesichert zu.

Was ist mit dem Sessionsauftakt am 11.11., kann der im Freien wie üblich gefeiert werden?

Nein. Die Landesregierung empfiehlt, dass die kommunalen Ordnungsbehörden am 11.11.2020 ein Alkohol- sowie gegebenenfalls ein Verweilverbot für bestimmte öffentliche Plätze aussprechen. Diese Empfehlung unterstützen die Kommunalen Spitzenverbände.

Können Karnevalszüge stattfinden?

Nein. Karnevalsumzüge, so wie wir sie kennen, fallen unter das geltende Verbot von Straßenfesten und werden nicht möglich sein. Andere Veranstaltungen in der Session unter freiem Himmel müssen den Vorgaben der Coronaschutzverordnung entsprechen und werden sich dadurch in ihren Grundzügen von den Veranstaltungen der letzten Sessionen unterscheiden oder gar nicht in Betracht kommen.

Welche Karnevalsveranstaltungen werden in der Session 2020/2021 möglich sein?

Auch in Zeiten der Pandemie soll das Brauchtum gepflegt werden. Vorbehaltlich des Infektionsgeschehens werden lediglich kleinere karnevalistische Kulturveranstaltungen möglich sein, die den auch allgemein geltenden Vorgaben der Coronaschutzverordnung sowie den gebilligten Hygienekonzepten entsprechen. Zu diesen Veranstaltungen zählen auch Besuchstermine der Tollitäten bei Veranstaltungen oder in Einrichtungen.

Gibt es eine Unterstützung des Landes für Karnevalsvereine, die durch die Corona-Pandemie in wirtschaftliche Schieflage geraten sind?

Ja. Die Landesregierung wird bestehende Förderprogramme des Landes verlängern und gegebenenfalls anpassen, um die karnevalistische Kulturszene für die Zukunft erhalten zu können. So soll Vereinen, die durch die Corona-Pandemie in eine wirtschaftliche Schieflage geraten sind, effektiv geholfen werden.

 

Quelle: Landesregierung NRW
https://www.land.nrw/de/wichtige-fragen-und-antworten-zum-corona-virus

KölnTag: Am Do. 01.10.2020 haben wir freien Eintritt in allen städtischen Museen

KölnTag am 1. Oktober 2020

Die Museen der Stadt Köln laden am Donnerstag, 1. Oktober 2020, wieder zum KölnTag ein. Wie an jedem ersten Donnerstag im Monat haben alle Kunstinteressierten mit Wohnsitz in Köln die Gelegenheit, die Highlights der städtischen Museen bei freiem Eintritt zu genießen. Bis 22 Uhr haben die Museen geöffnet. Als Nachweis für den Wohnsitz dient der Personalausweis oder der KölnPass, den unter anderem viele der in Köln lebenden Flüchtlinge besitzen.

Aufgrund der aktuellen Lage finden nach wie vor wenige Veranstaltungen an diesem Tag statt. Aktuelle Informationen zu Öffnungszeiten, Ausstellungen und Veranstaltungen sowie Zugang zu den digitalen Angeboten des Museumsdienstes und der Museen erhalten Interessierte tagesaktuell auf der Seite www.museen.koeln. Weitere Informationen zum KölnTag gibt es beim Museumsdienst unter Telefon 0221 / 221-24033 oder E-Mail.

Weitere:  Informationen zum KölnTag

Stichwahl am 27. September 2020

Stadt Köln informiert:

Erneut Urnenwahl im Wahllokal, Briefwahl und Direktwahl möglich / wer online Briefwahl beantragt hatte bekommt automatisch die neuen Wahlunterlagen

Die Kölner Wahlorganisation trifft die Vorbereitungen für die Stichwahl zur Wahl des künftigen Stadtoberhaupts am 27.September 2020. Zur Wahl stehen die Bewerberin und der Bewerber mit den höchsten Stimmenanteilen, Henriette Reker und Andreas Kossiski. Nach der Feststellung des Wahlergebnisses der OB-Wahl durch den Wahlausschuss am 14. September 2020 wird nun unmittelbar mit dem Druck der erforderlichen Stimmzettel begonnen. Ab Ende der Woche startet dann der Versand der Briefwahlunterlagen. Ebenfalls ab Ende der Woche – das genaue Datum wird am Mittwoch, 16.September 2020 veröffentlicht werden – ist es zudem wieder möglich, per Direktwahl zu wählen.

Versand und Beantragung der Briefwahlunterlagen

Wer für die Wahl am 13. September 2020 Briefwahlunterlagen online beantragt hatte, erhält auch für die kommende Stichwahl automatisch die entsprechenden Briefwahlunterlagen zugesandt. Wer seine Briefwahlunterlagen nicht online, sondern auf anderem Weg (Brief, Fax, E-Mail) beantragt hatte und dabei nicht angegeben hat, dass er/sie auch bei der Stichwahl die Briefwahl nutzen möchte, muss die Briefwahl – falls gewünscht – noch beantragen. Gleiches gilt, wenn Wählerinnen und Wähler bisher noch keine Briefwahl beantragt hatten und hiervon nun aber bei der Stichwahl Gebrauch machen wollen.  Briefwahlunterlagen können auf verschiedenen Wegen beantragt werden :

Briefwahl kann auf verschiedenen Wegen bequem beantragt werden:

  • per Post mit dem Formular, das sich im unteren Teil der Wahlbenachrichtigung befindet (Wahlscheinantrag)
  • online unter www.stadt.koeln
  • per formlosen Brief an das Wahlamt der Stadt Köln, Dillenburger Straße 68-70, 51105 Köln
  • per Fax an 0221 / 221-21911
  • per E-Mail an wahlamt@stadt-koeln.de oder
  • per QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung

Es wird gebeten, die Unterlagen möglichst frühzeitig zu beantragen.

Wer sich unsicher ist, ob er schon Briefwahlunterlagen beantragt hat, kann sich beim Wahlamt telefonisch rückversichern und 0221 / 221-34567.

Die Nutzung des Online-Briefwahlantrages und des QR-Codes ist bis Mittwoch, 23.09.20,12 Uhr, möglich. Letzter Zeitpunkt für die Beantragung von Briefwahlunterlagen ist Freitag, 25. September 2020, 18 Uhr. Ob dann noch rechtzeitig die abgegebenen Stimmen wieder beim Wahlamt eingehen, hängt dann allerdings von den Postlaufzeiten ab. Anstelle der gegebenenfalls zeitkritisch werdenden Briefwahl empfiehlt das Wahlamt, für die Kalenderwoche vor dem Wahl-Sonntag verstärkt die Möglichkeiten der Direktwahl und vor allem am Wahlsonntag selbst der Urnenwahl im Wahlraum zu nutzen. Im Fall einer nachgewiesenen plötzlichen Erkrankung ist die Beantragung von Briefwahl noch am Wahltag, 27. September 2020, bis 15 Uhr möglich.

Angesichts des engen Zeitfensters zwischen der Wahl am 13.09.2020 und der kommenden Stichwahl werden Briefwählerinnen und Briefwähler gebeten, frühzeitig ihre Briefwahlunterlagen zurückzusenden.

Spätester Zeitpunkt zur Stimmabgabe per Briefwahl

Briefwahlunterlagen müssen am Wahltag bis spätestens um 16 Uhr beim Wahlamt der Stadt Köln, Dillenburger Straße 68-70, 51105 Köln, eingegangen sein.

Wählen ohne Wahlbenachrichtigung

Wer seine ursprüngliche Wahlbenachrichtigung nach seiner Stimmabgabe im Wahllokal vernichtet oder verloren hat, kann am 27. September 2020 auch einfach mit seinem Personalausweis oder einem sonstigen amtlichen Ausweisdokument wie Führerschein oder Pass wählen.

Urnenwahl trotz beantragter Briefwahl 

Wählerinnen und Wähler, die für die Stichwahl ursprünglich die Briefwahl nutzen wollten, können am 27. September  2020 ihre Stimme natürlich auch weiterhin im eigenen Urnenwahlraum abgeben und damit auf die Briefwahl verzichten. In diesem Fall müssen lediglich zusätzlich die Briefwahlunterlagen am Wahlsonntag in den Urnenwahlraum mitgebracht werden.

Quelle: https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22415/index.html

Monatliches Treffen der Nachbarschaft am „20.“ / Dieses Mal im APW ab 18 Uhr

Gemütliches Treffen zum
Plaudern,
Kennenlernen,
Erfahren,
(Und auch Ideen organisieren, falls wir beim Plaudern dazu kommen ; )

###############
Angebot:

Offenes Treffen der aktiven Nachbarschaft
Termin:
Sonntag, 20.09.2020 ab 18:00 Uhr

Wo:
Alt Poller Wirtshaus
Poller Hauptstr. 28  51105 Köln

Kosten:
Kostenlos
(In den Kneipen darf man Getränke bestellen, muss man aber nicht)
Veranstalter:
Keiner
(private Gelegenheit für die Poller Nachbarschaft)
##############

Monatliches Treffen der Nachbarschaft (immer „Am 20.„)
Gemütliches Treffen zum Plaudern, Kennenlernen, Erfahren, und Ideen für Poll organisieren.

Alle Nachbarinnen und alle Nachbarn sind herzlich eingeladen.

Was kann man beim Treffen tun?
+
Den Vorwand nutzen raus zugehen und was zu trinken ; )
+
Engagierte Nachbarinnen und Nachbarn  kennenlernen, die Vieles in Poll organisieren,
+ Einfach plaudern, Fragen stellen und erzählen,
+ Die Chance nutzen auch mal unter 4-6 Augen mit einander zu sprechen,
+ Neuigkeiten aus Poll erfahren,
+ Ideen einbringen oder realisieren…

 

 


Wir fangen ab 18 Uhr an.
Die ersten gehen, wenn man hört, „Ich muss Morgen früh raus“.
Die Letzten gehen meistens, wenn man hört „Wir schließen langsam“ ; )

ABGESAGT !!!! Kabarett „Er hat die Hosen an – Sie sagt ihm welche“

Wir haben unseren Kabarettabend „Er hat die Hosen an…“
am 18. September 2020 coronabedingt absagen müssen.

Kabarettist und Moderator: Peter Vollmer.

Kabarett:
„Er hat die Hosen an – Sie sagt ihm welche“.

 

Für den Mann des 21. Jahrhunderts wird die Luft immer dünner: sein Auto fährt demnächst allein los.
Ohne technische Hilfsmittel findet er nicht mal mehr den Weg zum Kleiderschrank.
Gehört der Mann, wie wir ihn kennen also auf die Liste der bedrohten Arten?
Oder kann er zeigen, dass er doch noch für irgendetwas zu gebrauchen ist?
Peter Vollmer jedenfalls ist stets bemüht, als Vater, Verdiener und Versteher für Frau und Kinder unentbehrlich zu bleiben.

Er ist deshalb sogar bereit zu kochen (mit dem Thermomix), gesund zu leben (etwa einmal die Woche)
und sich strikt an die verordnete Trennkost zu halten (erst die Fritten, dann die Wurst).
Und wenn seine Frau ihn sonst mit größter Skepsis betrachtet;
hier gesteht sie ein: auch Gatten können Götter sein!

18.09.2020
Um 20:00 Uhr

Wo: Pfarrsaal St. Joseph
(Poller Hauptstraße 26, 51105 Köln)

 

 
##############
Veranstaltung:  Kabarett „Er hat die Hosen an – Sie sagt ihm welche“
Termin: 27.05.2020 19:00 Uhr
Wo: Pfarrsaal St. Joseph (Poller Hauptstraße 26, 51105 Köln)
Kosten: 14,00 € – Vorverkauf bei Birgit Witte, Tel.: 8370337
Offen für uns Alle /
Veranstalter: frauenforum einblick – eine Gruppierung der Kath. Kirchengemeinde St. Joseph und Hl. Dreifaltigkeit in Poll
##############
 

Kommunalwahlen 2020: So wurde in Poll gewählt

Gesamtübersicht

Köln   Porz   Poll
Anzahl Prozent Anzahl Prozent Anzahl Prozent
GRÜNE 118997 28.52 % 6549 17.16 % 1071 22.48 %
SPD 90040 21.58 % 11970 31.37 % 1557 32.68 %
CDU 89659 21.49 % 10880 28.52 % 1074 22.54 %
DIE LINKE 27044 6.48 % 1553 4.07 % 193 4.05 %
FDP 21965 5.26 % 1939 5.08 % 203 4.26 %
Volt 20783 4.98 % 741 1.94 % 139 2.92 %
AfD 18272 4.38 % 2551 6.69 % 249 5.23 %
Die PARTEI 10261 2.46 % 888 2.33 % 108 2.27 %
KLIMA FREUNDE 8383 2.01 % 561 1.47 % 99 2.08 %
GUT 8298 1.99 % 254 0.67 % 54 1.13 %
FWK 2501 0.60 % 176 0.46 % 17 0.36 %
ÖDP 374 0.09 %    
WIR SIND KÖLN 265 0.06 % 93 0.24 %

 

So wurde in Poll gewählt

Poll
Anzahl Prozent Gewinn/Verlust
SPD 1557 32.68 % – 1.46 %
CDU 1074 22.54 % – 4.07 %
GRÜNE 1071 22.48 % + 2.32 %
AfD 249 5.23 % + 2.28 %
FDP 203 4.26 % + 0.76 %
DIE LINKE 193 4.05 % – 0.64 %
Volt 139 2.92 % + 2.92 %
Die PARTEI 108 2.27 % + 2.27 %
KLIMA FREUNDE 99 2.08 % + 1.22 %
GUT 54 1.13 % + 1.13 %
FWK 17 0.36 % – 0.45 %

 

So wurde in Bezirk Porz gewählt

Porz
Anzahl Prozent Gewinn/Verlust
SPD 11970 31.37 % – 1.97 %
CDU 10880 28.52 % – 4.22 %
GRÜNE 6549 17.16 % + 5.73 %
AfD 2551 6.69 % + 1.10 %
FDP 1939 5.08 % + 1.12 %
DIE LINKE 1553 4.07 % – 0.97 %
Die PARTEI 888 2.33 % + 2.33 %
Volt 741 1.94 % + 1.94 %
KLIMA FREUNDE 561 1.47 % + 1.00 %
GUT 254 0.67 % + 0.67 %
FWK 176 0.46 % – 0.27 %
WIR SIND KÖLN 93 0.24 % + 0.24 %

 

Rat der Bezirksvertretung Porz: (19 Sitze / Mehrheit 10 Stimmen)

CDU:   6 Sitze   (-1)
SPD: 5 Sitze  (-1)
GRÜNE: 4 Sitze (+2)
Die Partei: 1 Sitz (+1)
FDP: 1 Sitz   (+- 0)
DIE LINKE: 1 Sitze   (+- 0)
AfD: 1 Sitz   (+- 0)
Parteilos (Proköln): 0 Sitze   (-1)

offenes Treffen des Poller Philosophie-Kreises

… sich in der Nachbarschaft treffen und über interessante oder auch mal knif­fe­lige Themen philosophieren.

Vielleicht bekommt man nicht immer eine Antwort, aber man hört immer faszinierende Gedanken zum Thema.

###############
Veranstaltung:

Treffen Poller Philosophie-Kreis
Termin:
12.08.2020
Wo:
Raum 19 im Quartier am Hafen
(Poller Kirchweg 78-90 51105 Köln)
Kosten:
Eintritt frei
Veranstalter:
Poller Philosophie-Kreis (Ideentausch)
##############

Mittwoch 12.08.2020

um 19 Uhr

bis ca. 20:30 Uhr

Quartier am Hafen
(Poller Kirchweg 78-90)
Raum 19 (im Parterre)
(Kommen Sie bitte direkt über den Parkplatz zur 5.Tür! Das ist der Raum 19)

Treffen Poller Philosophie-Kreis

Das Thema des Treffens:

Sinnvoll: Bedingungsloses Grundeinkommen, sinnvoll?

Wir beginnen mit einer 10 min. Impulsvortrag.
Im Anschluss kann jeder seine Gedanken und Ideen dazu beitragen.

Alle Neugierige sind herzlich eingeladen!

3. Poller Bürgerfest ABGESAGT!!!

Das Bürgerfest des Bürgervereins Köln Poll e.V.
am 8.8.2020 ist aus Corona Gründen leider abgesagt.
Wir freuen uns auf 2021!
Herzliche Grüße

Ute Ahn
Vorsitzende Bürgerverein Köln Poll e.V.


3. Poller Bürgerfest

Donnerstag, 08.08.2020

15.00 – 19.00 Uhr

Poller Wiesen / Neben dem DLRG Wache (Weidenweg)

 

 

Seien Sie dabei, und lernen Sie einige Poller Vereine und Gruppen kennen!

 

 

##############
Veranstaltung: 3. Poller Bürgerfest
Termine: 08.08.2020  15-19 Uhr (abgesagt)
Wo: Poller Wiesen / Neben dem DLRG Wache (Weidenweg)
Kosten: Eintritt frei
Offen für uns Alle
Veranstalter: Bürgerverein Poll e.V.
##############

Erstaunliche Erdbeeren – Fakten und Kostproben

Referentin: Kristina Roth, Lehrerin für Sonderpädagogik.

Informationsveranstaltung:
Erstaunliche Erdbeeren – Fakten und Kostproben.

 

Im Frühjahr beginnt wieder die Erdbeersaison und ab dann lacht sie uns leuchtend rot auf Schritt und Tritt entgegen.
Vieles ist uns bekannt, Erdbeeren sind vielseitig verwendbar, reich an Vitaminen und sehr gesund. Aber wussten Sie,
dass Erdbeeren botanisch gesehen keine Beeren sind?
Oder dass die süßeste Erdbeere im deutschen Anbaugebiet „Lambada“ heißt?
Am heutigen Abend möchten wir erfrischende Theorie mit kulinarischer Praxis verbinden.

Deswegen wäre es schön, wenn Sie eine kleine Kostprobe ihrer Lieblings-Erdbeer-Kreation mitbringen würden,
am besten mit dem dazugehörigen Rezept. Das ist aber kein Muss!
So können alle Teilnehmer*innen mit neuen Ideen rund um die Erdbeere nach Hause gehen..

27.05.2020
Um 19:00 Uhr

Wo: Pfarrsaal St. Joseph
(Poller Hauptstraße 26, 51105 Köln)

 

##############
Veranstaltung: Informationsveranstaltung: Erstaunliche Erdbeeren – Fakten und Kostproben
Termin: 27.05.2020 19:00 Uhr
Wo: Pfarrsaal St. Joseph (Poller Hauptstraße 26, 51105 Köln)
Kosten: 3,50 €  zur Kostendeckung
Offen für uns Alle /
Veranstalter: frauenforum einblick – eine Gruppierung der Kath. Kirchengemeinde St. Joseph und Hl. Dreifaltigkeit in Poll
##############

2.Poller Stage-Hopping (Abgesagt !!!)

2.Poller Stage-Hopping
live im
Alt Poller Wirtshaus.

30.04.2020
ab 20 Uhr
mit Jojo Weber
und weiteren Künstlern,
die sich an diesem Abend auf der Bühne abwechseln und zum Schluss gemeinsam auftreten!

Der Eintritt ist frei – der Hut geht rum

##############
Veranstaltung: 2.Poller Stage-Hopping
Termin: Donnerstag, 30.04.2020 ab 18:00 Uhr
Wo: Gaststätte Alt Poller Wirtshaus (Poller Haupstr. 28 51105 Köln)
Kosten: Eintrittfrei
Veranstalter: Gaststätte Alt Poller Wirtshaus
##############