Köln bildet das Schlusslicht im bundesweiten ADFC Fahhradklima Test (Rang 14 von 14)

Gepriesen sei das Rad?!
Köln bildet das Schlusslicht im bundesweiten ADFC Fahhradklima Test

Trotz des teilweise Corona-bedingten Fahrrad-Booms im Jahr 2020 erlebten die Kölner das Radfahren als relativ stressig, unbequem und zum Teil sogar gefährlich. Dies verdeutlichen die am 16. März 2021 veröffentlichen Ergebnisse des Fahrrad Klima Tests, durchgeführt vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC). Die Umfragen zur Zufriedenheit der Bürger mit den Bedingungen fürs Radfahren in ihrer Stadt wurden vom 1. September bis zum 30. November durchgeführt. Dabei steht Köln auf dem letzten Rang 14 (von 14) unter Großstädten und ist somit das Schlusslicht in der Liste. Zu den drei fahrradfreundlichsten Großstädten zählen Bremen, Hannover und Frankfurt am Main.

Insgesamt bewerteten die Kölner Radfahrer das Fahrrad-Klima mit der Schulnote 4,4. Somit ist keine Verbesserung zu 2018 ersichtlich. Als sehr störend werden die schlecht ausgebauten/unebenen Radwege empfunden, sowie ungenügende Möglichkeiten zur Fahrradmitnahme in ÖV. Positiv wurden die öffentlichen Fahrräder und die Öffnung der Einbahnstraßen für Fahrradfahrer bewertet.

Quellen:

Fahrradklima Rankingliste2020.pdf

Fahrradklima Koeln2020.pdf

https://fahrradklima-test.adfc.de

 



Hinweis: VeeedelNEWS ist ein offenes Nachbarschaftsprojekt aus Poll.
DH: Sie, aus Poll, können hier gerne als Hobby-Journalist oder Hobby-Fotograf dabei sein.(Alles online)