Eröffnung der Sonderausstellung „Rheinfunde /Poller Köpfe“ in der Volksbank / Filiale Poll

Die Sonderausstellung
des Poller Heimatmuseums
wird am Dienstag, 22. Januar 2019 in der Filiale eröffnet.

 

Es werden sowohl mittelalterliche als auch neuzeitliche Fundstücke aus dem Rhein gezeigt,
die von Poller Bürger gefunden und sichergestellt wurden.

 

##############
Veranstaltung: Sonderausstellung „Rheinfunde /Poller Köpfe“
Termin: vom  22. Januar 2019 um 10:30 Uhr
Wo: Filiale der Volksbank Köln Bonn eG (Siegburger Str.363, 51105 Köln)
Kosten: Eintritt frei
Für: Offen für uns Alle
Veranstalter: Poller Heimatmuseums
##############

 

 

am Dienstag, 22.01.2019, 10:30 Uhr wird die Sonderausstellung „Rheinfunde /Poller Köpfe“ des Poller Heimatmuseums in der Filiale der Volksbank Köln Bonn eG eröffnet. Es werden sowohl mittelalterliche als auch neuzeitliche Fundstücke aus dem Rhein gezeigt, die von Poller Bürger gefunden und sichergestellt wurden.
„Highlights“ der Ausstellung dürften ein dicker, 1,60 m langer Eichenbalken mit Eisenschuh aus dem 16. Jahrhundert oder früher sowie eine mit einem Skandal behafteten, „weltmeisterlichen“ Schiffsreedereitafel aus den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts sein.
Der Eichenbalken gehört mit weiteren ausgestellten Planken zu Zeugen der im Mittelalter auf Druck der Stadt Köln durchgeführten Rheinuferbefestigung durch versenkte Schiffe in Poll. Köln fürchtete – berechtigterweise – vom Rhein abgeschnitten zu werden und die Entwicklung von Mülheim zu einer neuen Hafenstadt. Auch heute liegen noch im Rahmen der „Poller Köpfe“ unzählige Schiffe versenkt am Rheinufer.
Die Schiffstafel der ehemaligen Reederei „Hamburger Loyd Dr. Jürgen Bernhold GmbH“ erinnert an einen der größten, den Rhein betreffenden Umweltskandale. Jürgen Berthold war als Tanzweltmeister berühmt geworden.  In den sechziger Jahren wurden heimlich Abwässer der Chemischen Industrie von Schiffen, die eigentlich in die Nordsee fahren sollten in den Rhein abgelassen.  
Dank der großzügigen Unterstützung der Volksbank Köln Bonn, ist es nun möglich, ortsnah insbesondere der Poller Bevölkerung durch historische Funde vom Rhein zu präsentieren.
Die Ausstellung entstand auch durch Zusammenarbeit mit Werner Müller, Historisches Luftfahrtarchiv Köln. In diesem Zusammenhang gilt besonderer Dank auch der Bodendenkmalpflege im Römisch-Germanischen Museum.

 

 


Hinweis: VeeedelNEWS ist ein offenes Nachbarschaftsprojekt aus Poll.
DH: Sie, aus Poll, können hier gerne als Hobby-Journalist oder Hobby-Fotograf dabei sein.(Alles online)